In unserer Praxis setzen wir ein digitales Röntgensystem, den "Fullsize Sensor Dexis" ein. Hier wird das Röntgenbild nicht auf einen konventionellen Film gebannt und mit Hilfe von Chemikalien entwickelt, sondern von einem elektronischen Chip aufgenommen, direkt an den Computer weitergeleitet und ist so in wenigen Sekunden auf dem Monitor sichtbar. Das Verfahren ähnelt dem der digitalen Fotografie.

Diese Vorteile haben Sie als Patient von der digitalen Röntgentechnik:

  • durch die Installation an jedem Behandlungsstuhl müssen Sie für die Aufnahme das Zimmer nicht mehr wechseln
  • durch den Wegfall der zeitintensiven chemischen Entwicklung muss die Behandlung nicht mehr unterbrochen werden
  • die digitalen Röntgenbilder lassen sich auf formatfüllend einem Computermonitor darstellen und damit sehr gut betrachten.
  • außerdem man diese Bilder ausdrucken oder auf einer Diskette speichern und an Sie oder einen Kollegen weitergeben

Der wichtigste Vorteil ist für Sie nicht unmittelbar zu erkennen: Die für eine solche Aufnahme notwendige Strahlendosis beträgt nur noch ca. ein Drittel derjenigen, die für das konventionelle Röntgenverwahren aufgewendet werden muß.

nach oben



Digitale Röntgenaufnahmen sind von "normalen" nicht zu unterscheiden