>






















Bei Kronen und Brücken unterscheidet man heutzutage zwischen Vollmetallkronen und -brücken ganz aus Metall oder Edelmetall, Verblendkronen und -brücken mit einem Metallgerüst und einem zahnfarbenen Überzug aus Kunststoff oder Keramik und Vollkeramischen Kronen und Brücken, die komplett aus Keramik bestehen.

Diese Kronen und Brücken sind die einfachste Form von festsitzenden Zahnersatz und werden ausschließlich im hinteren Seitenzahnbereich eingesetzt. Seit dem 01.01.04 bezuschussen die gesetzlichen Krankenkassen nur noch eine Teilverblendung, im Oberkiefer bei den beiden kleinen Backenzähnen und im Unterkiefer bei dem ersten kleinen Backenzahn nur noch die Außenseite (zur Wange hin). Bei den Frontzähnen wird ebenfalls nur noch eine Verblendung der Vorderseite (inklusive der Schneidekante) bezuschusst. In Deutschland gibt es über 400 verschiedene Metalllegierungen (Gemische aus verschiedenen Metallarten) die sich in ihrer Zusammensetzung, damit in Ihrer biologischen Verträglichkeit und ihrem Preis voneinander unterscheiden. Es gibt Legierungen mit einem hohen Anteil an Edelmetall (wie z.B. Gold und Platin), es gibt Edelmetallreduzierte Legierungen und sogenannte Nichtedelmetalllegierungen.

Damit auch die vorderen Zähne ästhetisch überkront oder ersetzt werden können, kann man Kronen auch mit einen Überzug aus Kunststoff oder Keramik verblenden. Hier besteht dann nur das Untergerüst aus Metall. Die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen eine Verblendung im Oberkiefer bis zum zweiten kleinen Backenzahn, im Unterkiefer bis zum ersten kleinen Backenzahn. Aus Kostengründen sollen in der Regel dabei kunststoffverblendete Kronen und Brücken eingesetzt werden, wobei hier aus technischen (und Kosten-) Gründen ein dünner Goldrand am Übergang der Krone zum Zahnfleisch sichtbar sein wird

Aufgrund der nicht ausreichenden Kaustabilität und Abrasionsfestigkeit der Verblendkunststoffe können nur die Außenseiten damit überzogen werden. Das bedeutet, dass bei den Backenzähnen die Innenseite und die Kaufläche, im Frontzahnbereich die Rückseite der Oberkieferzähne, im Unterkiefer zusätzlich die Schneidekante aus Metall gefertigt werden müssen und damit deutlich sichtbar sind.

Eine Alternative dazu bilden die keramisch verblendeten Konen und Brücken. Hier kann das gesamte Metallgerüst mit einem Überzug aus Keramik beschichtet werden. Die Keramik (Porzellan) ist sowohl kaustabil als auch abrasionsfest genug dafür. Wenn man das Metallgerüst sehr dünn gestaltet (möglich bei Galvanokronen), hat der Zahntechniker mehr Platz für die einzelnen Schichten der Keramik und kann so echte Zähne mit keramischverblendete Kronen in Bezug auf Form, Farbe, Farbverlauf, Glanz, Transparenz und eventuellen Risse nahezu perfekt nachahmen. Oder man lässt das Metallgerüst ganz weg, dann spricht man von sogenannten

Mit keiner anderen Kronen- und Brückenart kann man einen echten Zahn so natürlich kopieren. Vollkeramische Kronen können entweder im zahntechnischen Labor oder mit Hilfe des Cerec-Systems direkt in der Praxis in einer Sitzung angefertigt werden. Die Herstellung geschieht wie bei den Cerec-Inlays. Heutzutage kann man auch kleinere vollkeramische Brü�cken aus hochfester Zirkonakeramik herstellen. Nebenstehend ein Bild einer solchen Brücke, hergestellt mit dem computergesteuerten Frässystem cercon von Degussa Dental.

Gerade beim Einsatz von festsitzendem Zahnersatz ist eine Analyse der Lage der Kiefer zueinander und deren Lage zum Kiefergelenk eine wichtige Vorraussetzung um den angestrebten Behandlungserfolg zu erreichen und Spätschäden auszuschließen. Mehr Informationen zu diesem komplexen aber wichtigen Thema finden Sie auf der Seite: Funktionsanalyse.

Zum Abschluss noch ein Hinweis:
Auch der schönste und aufwendigste Zahnersatz kann durch Karies und Parodontitis beeinträchtigt werden. So ist besonders bei Zahnersatz eine wirklich perfekte Mundhygiene und ein engmaschiger Recall mit professioneller Zahnreinigung unabdingbar.

nach oben


Vollmetallkrone und Brücke
Teilverblendete Krone und Brücke
Keramisch verblendete Krone und Brücke
Vollkeramische Brücke Vollkeramische Brücke
Anlegen des Gesichtsbogens