Das Wort "Prophylaxe" kommt aus dem Griechischen und bedeutet: "Vorbeugung; Maßnahmen, die Krankheiten verhüten sollen". Unser Motto: "Prophylaxe, für ein Leben mit Biss!" bezeichnet daher Maßnahmen, die der Vorbeugung gegen Karies und Parodontitis dienen, Ihnen also Ihre eigenen Zähne gesund und belastbar erhalten, so das Sie bis ins hohe Alter mit Ihren eigenen Zähnen immer noch kraftvoll zubeißen können.

Die Zahnmedizin verfügt heute über das Wissen und die Möglichkeiten, Ihre Zähne und die Zähne Ihrer Kinder ein Leben lang gesund zu erhalten. Um dies zu erreichen, haben wir spezielle Programme zur Mundgesundheit entwickelt, die individuell auf Ihr persönliches Erkrankungsrisiko abgestimmt werden. Mehr Informationen über den Aufbau unseres Prophylaxeprogrammes finden sie hier.

Bis ins letzte Jahrhundert hinein lag der Schwerpunkt der Zahnmedizin darin, kranke Zähne zu ziehen und sie durch Prothesen zu ersetzen. Ab 1840 rückte die Restauration erkrankter Zähne in den Mittelpunkt. Diese Zähne wurden, so gut es möglich war, ausgebessert und man versuchte, möglichst viel "Bausubstanz" zu erhalten. Gering erkrankte Zähne wurden gefüllt und stärker zerstörte Zähne wurden mit Kronen stabilisiert. Aber weiterhin mussten sehr stark zerstörte Zähne letztendlich gezogen und durch Prothesen ersetzt werden.

In den letzten Jahren hat allerdings ein weiterer Paradigmenwechsel stattgefunden: Weg von der Reparatur hin zur Vorsorge!

Wenn entsprechend vorgesorgt wird (Prophylaxe) kann auf Kronen und Brücken und meist auch auf Füllungen verzichtet werden. Das Ziel der Individualprophylaxe ist es, Ihnen und Ihren Kindern dabei zu helfen, Ihre natürlichen Zähne ein Leben lang gesund zu erhalten.

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt, seinem Team und dem Patienten kann die Entstehung von Karies und Parodontitis grundsätzlich verhindert werden. Im Anfangsstadium können Karies und Parodontitis durch professionelle Maßnahmen noch gestoppt werden. Im fortgeschrittenen Stadium können die zerstörerischen Prozesse so verlangsamt werden, dass ein Erhalt der geschädigten Zähne noch langfristig möglich ist. Prophylaxe ist also notwendig für mehr Biss im Leben!

Das Ziel ist folgende Situation: Stellen Sie sich vor, Sie sind bei Ihrem Zahnarzt, und es muss nicht gebohrt werden. Denn Sie haben schöne, gesunde Zähne, die gepflegt und geschützt werden!

Denken Sie darüber nach!

Hinweis:
Die Kosten für Prophylaxemaßnahmen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur in der Altersgruppe der 6 bis 17-jährigen Patienten. Für alle anderen Jahrgänge stellt die Prophylaxe eine Privatleistung da, die sich jedoch bei regelmäßiger Durchführung langfristig auszahlt. Sie sparen nicht nur Schmerzen und unangenehme Behandlungen sondern auch teuren Zahnersatz (Kronen, Brücken, Prothesen) weitgehend ein.

nach oben


Ein perfekt gepflegtes Lachen